ENDOCLUBNORD 2020

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Herzlich Willkommen zum ENDOCLUBNORD 2020

Rasante Neuentwicklungen bewegen die gastrointestinalen Endoskopie am Anfang der 20er Jahre: Selbstfahrende Endoskope, KI-gestützte Bildanalyse und robotische Resektionswerk-zeuge eröffnen neue Möglichkeiten. Aber was davon hat wirklich Impact und wird unsere klinische Praxis verändern? Als größte deutsche Live-Veranstaltung ist der ENDOCLUBNORD auch 2020 wieder das Forum für alle Endoskopikerinnen, Endoskopiker und Assistenzpersonal, die sich einen brandaktuellen Überblick über klinische Standards und neueste Entwicklungen verschaffen wollen. Wie gewohnt zeigen wir am Freitag packende Live-Demonstrationen auf einer 16×5 Meter großen LED-Wand im IMax Format aus den drei Hamburger Kliniken. Am Samstag diskutieren wir die Live-Prozeduren und ihre Ergebnisse dann auf dem Boden von aktuellen Leitlinien und neuester klinischer Evidenz. Seien Sie am besten mit Ihrem ganzen Team dabei – nach drei Jahren erstmal wieder im – frisch renovierten – Congress Center Hamburg (CCH).

Bis bald in Hamburg – wir freuen uns auf Sie!

Video abspielen
Video Trailer 2019

© Röll Media GmbH

Jürgen Pohl, Präsident 2019

Chefarzt der Gastroenterologie in der Asklepios Klinik Altona …
Mehr lesen

Thomas Rösch

Direktor der Klinik für Interdisziplinäre Endoskopie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf…
Mehr lesen

Thomas von Hahn

Chefarzt Abteilung für Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie der Asklepios Klinik Barmbek …
Mehr lesen

Thomas von Hahn, Präsident 2020

Chefarzt Abteilung für Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie der Asklepios Klinik Barmbek …
Mehr lesen

Jürgen Pohl

Chefarzt der Gastroenterologie in der Asklepios Klinik Altona …
Mehr lesen

Thomas Rösch

Direktor der Klinik für Interdisziplinäre Endoskopie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf…
Mehr lesen

Kongress für Live-Endoskopie

Die Kongressteilnehmer des ENDOCLUBNORD können die endoskopischen Eingriffe und Operationen aus den drei Hamburger Kompetenzzentren, dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, der Asklepios Klinik Altona und der Asklepios Klinik Barmbek, live mitverfolgen.

Die Qualität der ausgewählten Experten und die Vielzahl der Eingriffe werden weltweit als einmalig eingestuft. Neben der Live-Übertragung werden Vorträge und Diskussionen zu neuen Techniken und Entwicklungen im Bereich der Diagnose und Therapie angeboten.

Der ENDOCLUBNORD am Samstag bringt eine ausführliche Aufarbeitung und Besprechung der Fälle vom Vortag wie auch ausgesuchter Fälle aus dem Vorjahr.
Die histologischen Diagnosen werden demonstriert und das Patientenmanagement nach Leitlinien und Evidenz besprochen.

Experten aus verschiedenen Ländern stellen die neuesten endoskopischen Innovationen vor.